Kraftsport (Gewichtheben - Was ist das eigentlich?)

Es handelt sich hier um eine Sportart, bei der nicht nur der Kraftanteil eine wesentliche Rolle spielt, Gerade die ausgefeilte Technik und eine enorme Schnellkraft sind weitaus wichtiger. Mit brutaler Gewalt findet man gerade in dieser technisch hochkomplexen Sportart rasch seine Grenzen. Das Erlernen der technischen Bewegungsabläufe und der Schnellkraftentfaltung erfordert ein jahrelanges Training, bevor man von einem Meister dieser Sportart sprechen kann.

Das olympische Gewichtheben ist gerade für Jugendliche die ideale Sportart, da der gesamte Organismus gekräftigt und die Beweglichkeit enorm geschult wird. Auch die innere Ruhe und Ausgeglichenheit sowie das Durchhaltevermögen werden durch diese Sportart erstklassig geschult und geprägt. Bedenken, dass es bei dieser Sportart zu Rückenverletzungen kommen könnte, sind völlig fehl am Platz, da eine ärztliche Voruntersuchung sowie das fachliche Training Verletzungen im Rückenbereich völlig ausschließen. Der jugendliche Organismus kann sich am besten an die komplexen Bewegungsabläufe anpassen, so dass nach wenigen Jahren bereits große Erfolge auf den entsprechenden Meisterschaften das harte Training belohnen.

Gewichtheben - Nicht nur für das männliche Geschlecht!!!

Auch das weibliche Geschlecht betreibt seit einigen Jahren mit wachsender Begeisterung erfolgreich diesen Sport. Nun, meine Damen, Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Sie dann bald wie ein Muskelprotz aussehen werden! Wie bereits gesagt, spielt die Kraftkomponente und damit letztendlich die Muskelmasse nur eine untergeordnete Rolle bei dieser Sportart. Die Bewegungsabläufe des Gewichthebens kommen gerade der weiblichen Anatomie sehr entgegen und sorgen für einen gesunden Bewegungsapparat.

Nicht nur als Wettkampf- bzw. Leistungssport bietet sich das Gewichtheben an. Die erstklassige motorische Schulung sowie ein gezielter Kraftaufbau in praktisch allen Körperregionen empfehlen gerade diese Sportart als hochinteressante und gesunde Freizeitbeschäftigung.

Bei vielen Newcomern muss der Trainer bereits nach wenigen Wochen den Übereifer ein wenig bremsen, da gerade bei dieser Sportart der Trainingsspaß sowie das Entdecken des eigenen Körpers mit all seinen herrlichen Fähigkeiten das Beenden der Trainingseinheit nicht leicht machen.

 



Edelmetall für Gewichtheber, drei Athleten qualifizieren sich für Weltmeisterschaften


Gewichtheben Deutsche Meisterschaften 2016
Gewichtheben Deutsche Meisterschaften 2016
Foto: WB
Schon seit Jahren sind die Gewichtheber des OSC dafür bekannt mit guten Leistungen zu beeindrucken. Und so war es auch diesmal, als die Schwerathleten zur Deutschen Meisterschaft in das sächsische Rodewisch fuhren. Die Heber gaben wieder alles und am Ende wurden sie mit zwei Silber-und zwei Bronzemedaillen belohnt.
So zeigte sich auch Abteilungsleiter Erich Figge mit dem Abschneiden seines Teams mehr als zufrieden. „Diesmal hat alles gestimmt, die Vorbereitungen und auch die Tagesform bei der Meisterschaft", schwärmt der 73-Jährige, der selbst am Wettbewerb teilnahm und sich nur gegen den übermächtigen Mitkonkurrenten Manfred Schröder aus Bielefeld geschlagen geben musste ->mehr

Gold und Bronze aus der Hitze


Für drei nordhessische Gewichtheber-Routiniers war Turin eine Reise wert
Hessischen Landesmeisterschaften im Gewichtheben 2013
Hessischen Landesmeisterschaften im Gewichtheben 2013
Foto: osc
->mehr

Hessische Meisterschaften der Masters in Langen


Gewichtheben
Gruppenfoto HM Langen
Gruppenfoto HM Langen
Am 12.09.2009 fanden in Langen die Hessischen Meisterschaften der Masters statt. Fünfmal standen Aktive des OSC Vellmar ganz oben auf dem Podest. ->mehr

EM der Masters vom 23.05. - 30.05.2009 in Togliatti, Russland


Gewichtheben
Erich, Ute und Heinrich
Erich, Ute und Heinrich
In diesem Jahr fanden die Europameisterschaften der Masters im Gewichtheben in Russland statt. Im Zeitraum vom 23. bis 30. Mai kämpften 310 Athleten aus 27 Nationen um Titel und Platzierungen. ->mehr

DM der Masters vom 23.04 - 26.04.2009 in Dortmund-Mengede


Vom 23. bis 26. April fanden in Dortmund-Mengede die deutschen Meisterschaften der Masters im Gewichtheben statt. Vom OSC Vellmar waren Erich Figge, Dieter Untiedt, Heinrich Barth und Ute Hehl am Start.
->mehr

 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 18.11.2017