Fußballabteilung




Kasseler Sparkasse zu Besuch beim OSC


Die groß angelegte Kampagne der Kasseler Sparkasse "Rückenwind" war zum Spiel des OSC Vellmar gegen den TSV Lehnerz zu Gast im Stadion am Schwimmbad.

Die Fußballabteilung dankt der Kasseler Sparkasse, vertreten durch den Regionaldirektor Jörg-Olaf Schramm mit Familie und Jörg Kempe, für die großartige Unterstützung und den gemeinsamen schönen Tag.

Den Bericht finden sie unter folgenden Link:

 

http://www.rueckenwind-fuer-unsere-region.de/projekte/osc-vellmar-fussball/

 

Erfolgreiches Wochenende der Senioren


Erste Mannschaft überrascht mit Punktgewinn

Bei einem der Meisterschaftsfavoriten Borussia Fulda gelang dem OSC ein 1:1. Am Ende war sogar noch mehr drin, denn der Torschütze des Vellmarer Tores Marko Utsch hatte kurz vor Schluss die große Chance den Siegtreffer zu erzielen. Leider verhinderte der Fuldaer Torhüter diese Großchance mit einer tollen Parade, so wie er bereits vorher einige Gästechancen mit Klasseparaden zu Nichte machte. Trotzdem kann das Deppe-Team auf diesen Punktgewinn aufbauen und mit neuem Selbstbewusstsein an die neuen Aufgaben herangehen.

 

U23 spielt ebenfalls 1:1 gegen den Tabellenfünften

Punkt gewonnen oder zwei liegen gelassen? Wahrscheinlich eher die zweite Variante, denn am Ende hatte das Igel-Team noch drei todsichere Chancen in den letzten fünf Minuten des Spieles, doch leider scheiterte Enver Maslak am gegnerischen Keeper oder war so überrascht, dass er den Ball nicht im Tor unterbrachte. Die Gäste waren der befürchtete starke Gegner mit einer sehr guten Offensive, doch die Vellmarer Abwehr stand über das gesamte Spiel sehr gut. Die Führung des OSC durch Sinan Üstün in der 40. Minute konnten die Gäste in der 65. Minute ausgleichen. Mehrfach war dann die Möglichkeit zum Sieg da, aber leider sollte es nicht sein.

 

Dritte stabilisiert sich mit einem 13:1 Kantersieg

Gegen einen völlig überforderten Gast von SBV 07 Kassel II gewann das Wedekind auch in dieser Höhe völlig verdient. Besonders Sebastian Rinke hob sich mit 5 Tore aus einer guten Mannschaftsleistung hervor. Die Mannschaft spielt in der Tabelle oben mit und macht einfach Spaß.

 

Vorschau aufs Wochenende

Freitag, den 20.10.2017                19 Uhr                  Fortuna Kassel  :              OSc Vellmar AH

Samstag, den 21.10.2017             15 Uhr                  OSC Vellmar      :              TSV Lehnerz

Sonntag, den 22.10.2017             13 Uhr                  Spielverein 06 II:              OSC Vellmar III

Sonntag, den 22.10.2017             15 Uhr                  SG Udenhausen:             OSC Vellmar II

Keine Niederlage für die OSC Senioren


Erster Punktgewinn der Saison !

 

Nach einem Spiel, in dem der Willen der OSC Elf deutlich zu erkennen war hier und heute zu punkten, konnte der erste Punkt mit einem 2:2 gegen RW Hadamar erzielt werden. Obwohl die Deppe-Elf zweimal einem Rückstand hinterher laufen musste, zeigte sie Charakter und wurde durch die Tore von Enes Glogic und Enver Maslak belohnt. Die Gäste überzeugte durch viel Erfahrung und Spielwitz, doch alle Spieler des OSC gingen an ihre Grenzen und leisteten als Team starken Widerstand. Als Schiedsrichterin Sabine Stadler das Spiel abpfiff, waren alle Akteure völlig erschöpft, aber glücklich den ersten Punk erzielt zu haben. Mario Deppe hatte dann in der anschließenden Pressekonferenz dann auch viel Lob für seine Mannschaft und sieht das Team, welches mit vielen Spielern bestückt ist, die ihre ersten Hessenliga-Saison spielen, auf einen guten Weg !

U23 zwingt die SG Calden in die Knie

Durch 3 Tore von Enver Maslak und einem von Matthias Hartwig gewann die U23 das Derby gegen Calden verdient. Allerdings sahen die zahlreichen Zuschauer ein Spiel, welches hin und her ging. Bestimmte der OSC die erste Hälfte klar und konnte durch Maslak und Hartwig mit 2:0 in Führung gehen, bekamen die Gäste nach dem Anschlusstreffer von Zuschlag kurz vor der Halbzeit zu Beginn der zweiten Hälfte das Spiel besser in den Griff. Die Gäste drehten das Spiel und führten nach 60 Minuten mit 3:2. Doch zweimal machte Enver Maslak an diesem Tag den Unterschied aus. Nach dem Ausgleich durch einen Fernschuss krönte er seine starke Leistung in der 85. Minute mit einer Glanztat, als er drei Gegenspieler und den Torhüter auf engstem Raum ausspielte und den Siegtreffer erzielte.

 

Dritte weiter ohne Niederlage

Mit einem 2:2 gegen Fasanenhof bleibt die Dritte ungeschlagen in dieser Saison. Durch zwei Tore von Rouven Höller blieb das Wedekind in dieser Saison noch ohne Niederlage und bekommt nach der letzten Saison wieder das schöne Gefühl, das Fußball ohne Niederlagen einfach mehr Spaß macht.

Gerechte Punkteteilung der OSC-AH beim Auswärtsspiel in Wolfsanger

 

TSV Wolfsanger – OSC Vellmar AH  2:2  (0:0)

 

Mit einem leistungsgerechten 2:2 (0:0)-Unentschieden endete die Partie der Altherren des OSC Vellmar und dem TSV Wolfsanger.

In der torlosen ersten Halbzeit hatten beide Teams gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, doch die herausgespielten Torchancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt.

Hierfür war in erster Linie Torwart O. Weinert verantwortlich, der das OSC-Gehäuse an diesem Samstagabend  vorzüglich hütete.    

Nach dem Seitenwechsel brachte S. Klier die Gastgeber in Führung. Doch bereits im Gegenzug konnte C. Lux, nach schönen Kombinationsspiel über mehrere Stationen, den 1:1-Ausgleichtreffer für den OSC erzielen. In der 48. Spielminute erzielte der TSV Wolfsanger durch A. Zerai abermals die Führung zum 2:1.  Acht Minuten später war wiederum C. Lux für den Ausgleich verantwortlich, als sein 20m-Distanzschuß unhaltbar im Tor der Heimelf einschlug. Danach besaß der OSC noch drei weitere Großchancen um als Sieger vom Platz zu gehen, doch zweimal C. Lux und einmal T. Bode schossen knapp am Wolfsangerer Tor vorbei bzw. scheiterten an TSV-Keeper L. Oppermann.        

OSC Vellmar:

O. Weinert, T. Stern, M. Regenbogen, L. Hebold,  G. Gödecke, B. Müller, I. Niemeyer, D. Heeks, N. Dotting, C. Lux, T. Bode, C. Schröder, S. Kraut D. Schott, R. Fieseler

Vorschau:

Nachdem Spiel gegen die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach am Samstag, den 9. September, bestreiten die OSC-Altherren ihr nächsten Heimspiel am Mittwoch, den 13. September um 19.00 Uhr gegen die TSG Sandershausen. Austragungsort dieser Begegnung ist der Kunstrasenplatz Brückenstraße in Obervellmar.  

Senioren noch ohne Tore


Mit einer 0:2 Niederlage kam die erste Mannschaft des OSC Vellmar aus Waldgirmes zurück. Eigentlich war dieses Spiel ein 0:0 Spiel, den beide Mannschaften kamen nicht richtig in Tritt und so entschieden letztendlich zwei Standardsituationen das Spiel. Die Hausherren nutzten einen Freistoß und einen Elfmeter zum Sieg gegen die Gäste aus Vellmar. Beiden Situationen sind individuelle Fehler vorausgegangen und somit steht unser Team mit drei Niederlagen derzeit am Tabellenende der Hessenliga. Am kommenden Samstag kommt um 15 Uhr bereits zum Rückspiel gegen den KSV Baunatal, der im Moment die Tabellenführung innehat. Sollte unsere Mannschaft an die zeitweise gute Leistung vor vier Wochen in Baunatal anknüpfen können, ist auch mit einer Überraschung zu rechnen.

U23 verliert mit 0:2 in Reichensachsen

90 Minute ein Spiel auf Augenhöhe wurde letztendlich durch zwei Fehler des OSC Teams entschieden. So fälschte Matthias Hartwig eine scharfe Hereingabe in der 30. Minute ins eigene Tor ab und Nico Bergner ließ sich in der 90. Minute durch einen 50- Meter Freistoß düpieren, weil er viel zu weit vor seinem Tor stand. Während des Spieles hatte der OSC sehr gute Chancen, doch das Verpassen von Torchancen scheint sich derzeit durch beide Mannschaften zu ziehen. Hoffen wir, auf ein besseres Spiel am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim starken Gegner in Grebenstein.

lag in der Tatsache, dass die Trainer in der 60. Minute die beiden herausragenden Innenverteidiger Heussner und Hartwig verletzungsbedingt auswechseln mussten und somit ein großer Bruch im Spiel des OSC verursacht wurde. Von da an spielten nur die Gäste und diese nutzten dann Unachtsamkeiten in der Abwehr eiskalt aus. Eine Niederlage, die schmerzt, aber auch zeigt, wie sehr sich die U23 gegenüber der letzten Saison verstärkt hat. Nächsten Sonntag tritt man bereits um 14 Uhr in Reichensachsen an.lag in der Tatsache, dass die Trainer in der 60. Minute die beiden herausragenden Innenverteidiger Heussner und Hartwig verletzungsbedingt auswechseln mussten und somit ein großer Bruch im Spiel des OSC verursacht wurde. Von da an spielten nur die Gäste und diese nutzten dann Unachtsamkeiten in der Abwehr eiskalt aus. Eine Niederlage, die schmerzt, aber auch zeigt, wie sehr sich die U23 gegenüber der letzten Saison verstärkt hat. Nächsten Sonntag tritt man bereits um 14 Uhr in Reichensachsen an.lag in der Tatsache, dass die Trainer in der 60. Minute die beiden herausragenden Innenverteidiger Heussner und Hartwig verletzungsbedingt auswechseln mussten und somit ein großer Bruch im Spiel des OSC verursacht wurde. Von da an spielten nur die Gäste und diese nutzten dann Unachtsamkeiten in der Abwehr eiskalt aus. Eine Niederlage, die schmerzt, aber auch zeigt, wie sehr sich die U23 gegenüber der letzten Saison verstärkt hat. Nächsten Sonntag tritt man bereits um 14 Uhr in Reichensachsen an.

Vorschau fürs Wochenende

Freitag, den 18.08.2017            19 Uhr              TSG Wellerode             :           OSC Vellmar AH

Samstag, den 19.08.2017         15 Uhr              OSC Vellmar                :           KSV Baunatal

Sonntag, den 20.08.2017          13 Uhr              OSC Vellmar III             :           TSV Vellmar II

Sonntag, den 20.08.2017          15 Uhr              Tuspo Grebenstein       :           OSC Vellmar  U23

Saisonauftakt mißlungen


Im Derby gab es eine 0:4 Niederlage in Baunatal ->mehr

 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 18.11.2017