Unentschieden in Dörnberg

Mit einem 1:1 Unentschieden wurde das zweite Spiel der Saison in Dörnberg beendet. Obwohl der Gegner weitaus nicht das spielerische Potential wie in der Vorwoche Weidenhausen hatte, fand der OSC keine spielerischen Möglichkeiten. Bereits in der 4. Minute erzielte Pascal Kemper das 1:0 für Dörnberg. Nach einem Zusammenprall zwischen dem OSC Torhüter Alexander Bayer und einem Dörnberger Stürmer blieb der Torhüter verletzt liegen. Er musste noch vor Ort durch einen Notarzt versorgt werden. Die Verletzung stellte sich letztendlich zum Glück „nur“ als eine schwere Rippenprellung heraus. Auf diesem Wege alles Gute und gute Besserung an Alexander Bayer.

Das Spiel wurde komplett durch den OSC bestimmt, doch die kämpferischen Hausherren hielten mit ihren Mitteln dagegen. In der 25. Minute erzielte Tolga Yantut nach einer Ecke den verdienten Ausgleich, mit dem es auch in die Halbzeit ging. In der 2.Hälfte das gleiche Bild, der OSC bestimmte Ball und Gegner, ohne sich aber Chancen heraus zu spielen. Lediglich ein Schuss von Cheberenchuk verpasste knapp das Dörnberger Tor. So blieb es am Ende bei dem Unentschieden und nun hoffen alle OSC-Anhänger auf den ersten Dreier im nächsten Heimspiel, am 11.8.2018 um 17 Uhr gegen FC Eichenzell.

Veröffentlicht: 06.08.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 12.12.2018