U10 - 3 Punkte im zweiten Serienspiel

Am 21. April bestritten unsere Jungs ihr zweites Serienspiel, wieder gegen eine E 1 – Mannschaft. Als Gast trat der TSV
Oberzwehren an, sich 50 Minuten auf dem Kunstrasenplatz mit unserer Mannschaft zu messen.Die Woche zuvor hatte unsere
Mannschaft einen grandiosen Auftritt gegen die E 1 von und in Rengershausen, den sie zwar mit 2 : 1 verlor, aber bei dem sie
einen aufopferungsvollen Einsatz zeigte, die größeren Spielanteile hatte und mit etwas Glück das Spiel hätte unentschieden
gestalten können.

Dass es sich gegen Oberzwehren nicht ganz so überzeugend darstellte, lag zum großen Teil an der sengenden und drückenden Hitze, die die Beine schwer machte und das Laufen zur Überwindung und trotzdem waren unsere Jungs spielbestimmend und schnürten die Gäste über weite Strecken der ersten Halbzeit in deren Hälfte ein. Wie so häufig vermissten wir beherzte Schüsse aus der zweiten Reihe, zwingendere Abschlüsse und insgesamt mehr Effizienz.
 
So ging unsere Mannschaft zwar in der 10. Minute durch einen Nachschuss von Dervis nach einer Ecke mit 1:0 in Führung, aber richtig beruhigend war das nicht und so führte in der 19. Minute eine -zugegebenerweise- feine Einzelleistung des Gegners zum Ausgleich noch vor der Pause.
In der zweiten Halbzeit standen unsere Jungs enger am „Mann“ und nahmen so dem Gegner Aktionsraum. Trotzdem kamen die Gäste zu einigen Abschlüssen. Unsere Jungs werden es noch lernen, die Bälle konsequent nach außen zu klären und nicht in die Mitte und so dem Gegner Möglichkeiten zu eröffnen.
 
Ein feiner Freistoß von Cem Lou in der 35. Minute aus dem halbrechten Feld brachte die Erlösung, der Ball flog über den Torwart der Gäste, immerhin der größte Spieler auf dem Platz. Dass unsere Jungs also schießen können, zeigte sich hier.
Mit einem nicht unverdienten 2:1 – Sieg fuhren wir drei Punkte ein.
 
Der Respekt gehört unserer Mannschaft, die alles gegeben, sich gequält hat und die wieder einmal bewiesen hat, wozu sie fähig ist. Ein Jahr Altersunterschied ist in diesen Jugenden fast ein Quantensprung. Es beweist aber auch, wie weit unsere Jungs bereits sind.
 
Es spielten:
 
Felix, Cem Lou (1), Daris, Dervis (1), Maher, Yasin, Kaan, Patrice, Lorik, Anthony, Enrico

Veröffentlicht: 25.04.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 21.05.2018