Erste OSC-Wanderung am Sonntag, 25.03.2018


Heute wie vor 10 Jahren 35 Personen (Foto Kh. Sprenger)

Wanderwart Karlheinz Sprenger hatte zur ersten Wanderung in 2018 eingeladen und dieser Tag mit „Sonne hoch drei" war ein ganz wunderbarer Frühlingstag. Das muss man ihm lassen, er hat einen wirklich guten Draht zu Petrus.

Vom Bürgerhaus Obervellmar, wo sich die Wanderfreudigen um 10.00 Uhr trafen, ging die Strecke durch den Ahnepark zur Kemperbrücke. Da noch nicht alle beisammen waren, spendierte Karlheinz einen „Kurzen" zur Überbrückung. Letztendlich bestand die Wanderschar aus 35 Personen. In Erinnerung hatte ich, dass wir in der Glitzerburg schon vor vielen Jahren mal waren. Genau, das war vor ca. 10 Jahren und als ich die Anzahl der Wanderer auf dem alten Foto zählte, waren es ebenfalls 35 Personen. Das ist doch phänomenal. Wenn man die Fotos vergleicht, sind etliche, die am Sonntag mit waren, vor 10 Jahren auch dabei gewesen. Das ist schon irgendwie toll!
Karlheinz war mit seinen „Knochen" noch nicht so ganz auf der Höhe, so dass er nicht die ganze Strecke mitwandern konnte und seiner lieben Dagmar die Führung anvertraute. Und laut seinem Urteil hat sie das sehr gut gemacht!
Der Frühlingsdurchbruch ist zwar noch nicht so ganz da, aber man sieht schon Krokusse, gelbe Winterlinge und auch Weidenkätzchen und so waren die 2,5 km bis zur Glitzerburg frühlingshaft und zeitlich hat es wunderbar zum Mittagessen um 12 Uhr geklappt.
Das Essen war vorbestellt und damit alles zügig ablief, schlüpfte der Wanderwart mal grade in die Rolle des Kellners zur Getränkebedienung. Jawohl, so gehört sich das auch. Als alle satt und ausgeruht waren, ging es auf den Heimweg und als sich um 15 Uhr die Gruppe auflöste, waren sich alle einig, dass die erste Wanderung im Jahr 2018 ganz prima war. Der Wanderwart hofft natürlich, dass diese gute Beteiligung das ganze Jahr anhält!

 

Veröffentlicht: 01.04.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 22.04.2018