U9 - in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften


Am 17.02.18 stand die Zwischenrunde zur Hallenkreismeisterschaft unserer U9 auf der Tagesordnung. Im Auftaktspiel hatte es unsere U9 mit
der TSG Wilhelmshöhe zu tun. Man hatte das Spiel jeder Zeit unter Kontrolle und hat mit starken Spielzügen und guten Kombinationen aus
dem Mittelfeld heraus mit Can Isilak und Maurice König das 1:0 Siegtor durch Baris Özdemir erzielt.

Das zweite Spiel wurde dann gegen Tuspo Waldau ausgetragen. Man hat den guten Gegner durch super herausgespielte Tore durch Gulien Wacker und Baris Özdemir mit 2:0 besiegen können. Die paar Torchancen konnte unsere gute Nummer 1, Valentin Sommerfeld, mit bravour vereiteln.
Mit Olympia Kassel stand im dritten Spiel ein weiterer top Gegner auf dem Plan. Unsere Jungs haben clever und schlau den Ball von hinten raus laufen lassen und hat sich somit viele Torchancen durch Ernesto Plandero und Luca Färber erarbeitet. Nach einem super Angriff war es wieder mal Baris Özdemir der den verdienten 1:0 Siegtreffer erzielen konnte.
 
Somit kam es im letzten Zwischenrundenspiel gegen die JSG Nieste/Staufenberg zum kleinen Finale ums weiterkommen. In dem Taktisch klugen Spiel auf beiden Seiten hat unsere Abwehr um Leon Fuchs, Maher Aburamadan, Zana Dogala und Antonio Semmler nichts anbrennen lassen und die wenigen Angriffe des Gegners Souverän abgewehrt. Im Gegenzug konnte man die guten Chancen, die der Gegner zugelassen hat, nicht nutzen. Somit reichte unseren Jungs das 0:0 für das Weiterkommen in die Finalrunde. 
 
So kommt man zu dem Fazit, dass die U9 in jedem Spiel überlegen war. Also ist es nicht verwunderlich, dass man sich die Endrunde mit 4:0 Toren und super Fußball mehr als verdient hat.
 
Das Team wurde perfekt auf jedes Spiel vom Trainerteam vorbereitet und hat jede Kabinenansprache sauber umgesetzt. Somit kann jede Seite stolz auf ihre Leistung sein.
 
Der Kader umfasste folgende Spieler:
 
Valentin Sommerfeld, Leon Fuchs, Antonio Semmler, Maher Aburamadan, Zana Dogala, Gulien Wacker (1Tor), Can Isilak, Maurice König, Baris Özdemir (3Tore), Ernesto Plandero, Luca Färber.

Veröffentlicht: 18.02.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 16.12.2018