U14 - feiert Arbeitssieg

Am 09.09.17 stand das 2. Heimspiel der Saison auf dem Programm. Gegner war der VfL Kassel II. Wie in der
Vorwoche gelang unseren Jungs ein Blitzstart in die Partie. Nach gerade mal 4 Minuten hatte Didi den OSC
bereits mit 2:0 in Führung geschossen.

Sehr aufmerksam und handlungsschnell konnte Didi 2 Fehler in der Defensive ausnutzen und eiskalt verwandeln. Mit der Führung im Rücken gelang es uns zunächst das Spiel zu bestimmen und wir kamen mehrfach gefährlich vor das Tor der Gäste.
Nach 25 Minuten kombinierten wir uns sehr sehenswert über unsere rechte Abwehrseite mit Pascal D., Jannis, Brandon und Dario bis in den Strafraum des VfL und Dario erzielte aus gut 14m mit einem sehenswerten Schuss unter die Querlatte das 3:0. In der Folge ließen wir die letzte Konsequenz in den Zweikämpfen und im Spielaufbau vermissen, so dass der VFL nach und nach besser in die Partie kam.
Jason war aber sehr aufmerksam und konnte alle Bälle, die auf unser Tor kamen, souverän entschärfen. Nachdem wir einen  Ball nicht konsequent klären konnten, erzielte Efe, per Kopf, nach Flanke von rechts den 1:3 Anschlusstreffer. Gespielt waren 34 Minuten. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Die 2. Halbzeit startete ruhig. Wir hatten den Gegner im Griff.
Eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr brachte den VfL durch Farzam in der 43. Minute auf 2:3 heran. Das Tor fiel "aus dem heiteren Himmel". Unsere Gäste waren nun voll in der Partie. Unsere Jungs hatten Mühe die Ordnung zu behalten. Einige brenzlige Situationen hatten wir zu überstehen, bevor Brandon in der 60. Minute mit dem Treffer zum 4:2, den alten 2 Tore-Abstand wieder herstellen konnte. Nach guter Einzelleistung über links, versenkte Brandon den Ball aus spitzen Winkel im langen Eck. Wer jetzt dachte, das Spiel wäre entschieden, sah sich getäuscht.
Mit ungenauen Pässen im Aufbau und einigen Unsicherheiten in der Defensive hielten wir den VfL im Spiel und sahen uns  in der Schlussphase heftigen Angriffen unserer Gäste ausgesetzt. Mit Glück und Geschick hielt das 4:2 bis in die Schlußminute. Im Anschluss an eine Ecke verkürzte der VfL erneut. Das 4:3 konnten die blau-weißen in der Nachspielzeit verteidigen, so dass wir am Ende die ersten 3 Punkte der Saison feiern konnten. Nach einem guten Beginn mit sehr ansehnlichen 25-30 Minuten ist es unserem Team leider nicht gelungen, das Spiel im Griff zu behalten.
Trotz allem hat die Mannschaft dem Druck am Ende stand gehalten und den Sieg eingefahren.
Einigkeit herrscht darüber, dass noch "Luft nach oben" ist... Weiter geht`s am 16.09.17 mit dem Auswärtsspiel bei Nieste/Staufenberg

Veröffentlicht: 11.09.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 13.12.2017