U14 - mit Fehlstart in die neue Saison

Am 02.09.17 war es endlich soweit. Nach einer langen und guten Vorbereitung konnten wir in die Saison starten.
Gegner im Heimspiel war der TSV Wolfsanger II, der seinerseits im ersten Saisonspiel mit einem 12:0 gegen den VfL
Kassel auf sich aufmerksam machen konnte.

Es entwickelte sich das gewohnt intensive Spiel gegen den TSV. Beide Mannschaften schienen nahtlos an das Pokalendspiel der letzten Saison anknüpfen zu wollen.
Unsere Jungs erwischten einen Auftakt nach Maß und gingen nach einen schönen Angriff über die linke Seite bereits in der 3 Minute mit 1:0 in Führung. Didi entwischte seinem Gegenspieler und schob überlegt flach rechts ein.
Das 1:0 gab dem OSC deutlich Sicherheit. Die Angriffe des TSV konnten meist rechtzeitig entschärft werden, so dass klare Abschlüsse auf Seiten unserer Gäste vorerst ausblieben.
Nach 20 Minuten erzielte Brandon das vermeintliche 2:0. Bei der Kopfballverlängerung eines Freistoßes stand er aber leider im Abseits. Kurz darauf musste Erik leider den Platz verlassen. In einem Zweikampf fiel unser bis dahin überragend agierender Verteidiger, so unglücklich auf die Hand, dass er sich dabei das Handgelenk brach. An dieser Stelle nochmal gute Besserung an Erik !!!
Die somit notwendigen Umstellungen in unserem Team führten dazu, dass wir etwas an Stabilität und Ordnung verloren. In der 25. Minute gelang dem TSV nach einem langen Ball in unseren Strafraum der Ausgleich zum 1:1. Dominik parierte gut 5 Minuten vor dem Pause gegen den frei vor ihm auftauchenden Stürmer überragend und rettete das 1:1 zur Pause.
Kurz nach der Pause gerieten wir durch einen Doppelschlag mit 1:3 in Rückstand. Eine unübersichtliche Situation im Anschluss an einen Eckball und ein Fernschuss brachten unsere Gäste in Führung. Die Partie war gekippt und wir schafften es im Verlauf der 2. Halbzeit nur sehr selten geordnet nach vorne zu spielen.
Der TSV gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe im Mittelfeld und unsere Jungs versuchten es auch zu oft durch die Mitte.
Es gelang uns nur in Ansätzen über die Außen gefährlich vor das Tor unserer Gäste zu kommen. Klare Abschlüsse blieben Fehlanzeige.
In der Schlussphase gelangen dem TSV noch 2 weitere Treffer, zum 1:4 und 1:5. Am Ende steht ein verdienter Erfolg des TSV, der jedoch etwas zu hoch ausgefallen ist.
Unsere Jungs haben bis zum Ende gekämpft, konnten aber leider nicht die spielerischen Akzente setzen, die notwendig gewesen wären.
Jetzt gilt es nach vorne zu schauen und das nächste Heimspiel, am 09.09.17, gegen den VfL Kassel erfolgreich zu gestalten.

Veröffentlicht: 10.09.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 13.12.2017