Ein Wander- und Freizeitwochenende, 04.08. - 06.08.2017, im Thüringer Wald!


Wandern liegt im Trend, das dachte sich auch Elke Göldner und organisierte ein Wanderwochenende im Thüringer Wald.
Das Wanderwochenende im vergangenen Jahr wurde von den Wintersportlern gut angenommen und wurde auf deren Wunsch wieder im Jahresprogramm aufgenommen. Ziel war das Forsthaus Kanzlersgrund in Oberschönau. Am frühen Abend waren alle Wanderer im Forsthaus angekommen und wurden von Forsthauswirt Oliver Wagner und Abteilungsleiterin Elke Göldner begrüßt. Nach dem üblichen Hallo wie geht's, wie war die Fahrt, begann ein zünftiger Grillabend. Nicht nur Verpflegung und Getränke, sondern auch gesangliche Darbietungen verschönerten den Abend.

Am nächsten Morgen, nach einem reichhaltigen Frühstück gab Elke Göldner das Tagesprogramm bekannt. Auf vielseitigen Wunsch eine Wanderung zum sagenumwobenen Zella-Mehliser Hausberg dem "Ruppberg". Das Wetter war am Samstagmorgen trocken und angenehm zum Wandern. Der Weg führte die Gruppe vorbei an schönen Wiesen und durch Wälder auf den 866 m hohen Rupperg zur Einkehr in die gemütliche Rupperghütte. Von hier aus hat man eine wunderbare Sicht nach Zella-Mehlis und Suhl sowie der Oberhofener Sprungschanze.
Die Wetterprognose an diesem Tag lautete: 40 Prozent Regenwahrscheinlichkeit und diese 40 Prozent holten uns auf dem Rückweg ein. Es war jedoch nicht ganz so schlimm da wir uns in einer nahegelegenen Schutzhütte unterstellen konnten. Der Entschluss noch eine Schleife an die Wanderung anzuhängen hatte allerdings einen kleinen Haken. Ein Teil des Wanderweges war nicht mehr begehbar und nun war Improvisation angesagt. Aber letztendlich kamen alle etwas abgespannt, "es war ja ein Wanderwochenende", wieder im Forsthaus an. Beim kalt warmen Buffet das es abends gab waren alle Strapazen vergessen. Bei Bier, Wein, alkoholfreien Getränken und stimmungsvollen Beiträgen war auch dieser Abend sehr kurzweilig.
Der Sonntag zeigte sich im Thüringer Wald von seiner schönsten Seite. Angenehme Temperaturen, sonniges Wetter, ideal zum Wandern. Nach einem gemütlichen und ausgiebigen Sonntagsfrühstück im Forsthausstadl und dem musikalischen Abschied von Olli und Brigitte mussten Einige schon den Heimweg antreten. Der größte Teil der Wanderer machte sich aber auf dem Weg zum Grenzadler. Von da aus führte ein sehr schöner Wanderweg am Rennsteig zur Hohen Möst. Ein wunderschönes Wochenende im Thüringer Wald fand seinen Abschluss mit dem Mittagessen in der Hütte am Grenzadler.

Veröffentlicht: 20.08.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 22.10.2017