Saisonauftakt mißlungen

Im Derby gab es eine 0:4 Niederlage in Baunatal

OSC verliert Saisonauftakt 0:4 in Baunatal

Mit einer 0:4 Niederlage startete die erste Mannschaft in die neue Hessenliga Saison im Derby beim KSV Baunatal. Eins vorne weg, die Höhe der Niederlage entspricht nicht dem Spielverlauf und ist erheblich zu hoch ausgefallen. Nach einer zehnminütigen Offensive der Hausherren und damit verbunden dem 0:1 durch Schrader, kam unser Team immer besser ins Spiel. Und bestimmt die restliche Spielzeit in der ersten Halbzeit. Leider konnte sehr gute Chancen durch Marko Utsch und Enes Glogic nicht verwertet werden, so dass man mit einem Rückstand in die Kabine ging.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufhörte. Der OSC bestimmt das Spiel bis zu 55. Minute. Von da ab befand sich die Defensivabteilung zwanzig Minuten in einer Tiefschlafphase. Unverständliche Fehler luden den Gegner geradezu zum Tore schießen ein. Tanjic (2) und Jonas Springer ließen sich nicht bitten und erzielten die weiteren Tore zum klaren Sieg.

Am Ende gingen die Vellmarer Spieler mit hängenden Köpfen vom Platz. Sicherlich war jedem bewusst, dass diese Niederlage zu vermeiden gewesen wäre. Deshalb Kopf hoch und auf ein Neues im nächsten Spiel.

6:0 Pokalsieg in Landwehrhagen teuer bezahlt

Der klare 6:0 Sieg im Kreispokal wurde mit einer roten Karte von Christian Brinkmann in der 53. Minute teuer bezahlt. Nach einem Wortgefecht musste der Spieler das Feld verlassen und wird der ersten Mannschaft in den nächsten Spielen nicht zur Verfügung stehen. Die Tore schossen Wissemann (3), Utsch (2) und Heussner.

U23 gewinnt erneut das Spielvereinturnier

Im Finale des Spielverein-Turniers der Fußballer standen sich zwei altbekannte Mannschaften in Kassel gegenüber. Der Rekordsieger OSC Vellmar U23 traf auf den Titelverteidiger VfL Kassel. Durch einen 3:1-Erfolg holten sich die Vellmarer den Musiktheater-Pokal zurück.

Souverän hatten sich Gruppenligist Vellmar U 23 und der ambitionierte Kreisoberligist VfL Kassel in der Vorrunde für das Finale qualifiziert. Es entwickelte sich von Beginn an ein rassiges Endspiel. Schnell erzielten die Vellmarer die Führung. Lukas Fricke war geschickt worden, der fackelte nicht lange und traf unhaltbar für den jungen VfL-Torhüter David Haag zur 1:0-Führung ins lange Eck (7.). Danach kam es zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem die Kirchditmolder, angetrieben von Regisseur Florian Peter, ihren Gegner häufig in Verlegenheit brachten. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte allerdings Marcel Kahl für Vellmar auf 2:0, als er einen Freistoß aus 18 Metern an der Mauer vorbei in den Winkel zirkelte.

Nach dem Seitenwechsel machte überwiegend der Kreisoberligist das Spiel, belohnte sich allerdings zu spät. Nach Ecke von Peter war es Jannik Billing, der das Leder aus kurzer Entfernung über die Linie zum 1:2-Anschlusstreffer drückte. Fast im Gegenzug fiel die Entscheidung: Kassels Torhüter Haag war von seiner Abwehr in Schwierigkeiten gebracht worden und wusste sich nur noch mit einem Foul an Mohammed Al Ali zu helfen. Den fälligen Strafstoß verwandelte OSC-Kapitän Jannik Kleinschmidt zum 3:1-Endstand.

Vorschau fürs Wochenende

Freitag, den 04.08.2017            19 Uhr              OSC Vellmar U23 : TSV Heiligenrode

Samstag, den 05.08.2017         15 Uhr              OSC Vellmar     :      Buchonia Flieden

Veröffentlicht: 31.07.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 18.08.2017