Wanderung am Sonntag, 09. April


Wandernachbarschaftspflege mit FSTV Heckershausen

"Ich hoffe, ihr lasst mich nicht im Regen stehen" war der Wortlaut der E-Mail unseres Wanderwartes Karlheinz Sprenger. Regen? Wo war hier Regen? Nicht ein Tröpfchen war in Sicht - die Sonne strahlte vom Himmel wie im Hochsommer.

Um 09.30 Uhr war am Bürgerhaus Obervellmar der Treffpunkt, um Fahrgemeinschaften nach Heckershausen zu bilden. Diesmal eine superkurze Strecke zum Start. Einige waren sogar mit dem Rad gekommen und Angelika war schon mal ab Vellmar hingewandert.

Gab es einen Grund, sich in Heckershausen zu treffen? Ja - Wandernachbarschaftspflege. Der FSTV Heckershausen hatte eingeladen und die Vellmarer kamen. So war Christine Thorbrügge, die Initiatorin, total überrascht, so viele begrüßen zu können. Immerhin waren von den 34 Teilnehmenden weit über die Hälfte von Vellmar dabei und drei Vellmarer kamen dann noch zum Mittagessen. Eine gute Resonanz für den Wanderwart! Die Wanderung aus Heckershausen heraus und dann durch Feld und Wald war ein Vergnügen. Im Vergleich zur Wanderung vor 10 Tagen ist der Wald plötzlich grün und in den Gärten blühen sogar Magnolien-¬ und Kirschbäume - einfach wunderschön. Damit die Wanderschar nicht zu früh an der Pizzeria Cavalino ankam, wurde ein kleiner Schlenker über den Stahlberg und Tanzeplatz gemacht - statt der 6 km nun 7 km. Dafür aber ein Frühlingsvormittag, wie man ihn nicht schöner haben kann!

 

Veröffentlicht: 10.04.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 27.07.2017