Gutes Wochenende für den OSC

OSC U13 - FSG Gudensberg  4:0 - (3:0)

 

Am 01.04.17 traten die Jungs im Heimspiel gegen die FSG Gudensberg an. Ein Heimsieg stand auf der Agenda.

Vom Anstoß an ließen die blau-weißen auch keine Zweifel an der Umsetzung aufkommen.

Noch in der ersten Minute setzte sich Maurice über die linke Seite durch, der Querpass fand leider nicht den Weg zu Ermin und unserer Gäste konnten zur Ecke klären.

Der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen, ruhig und abgeklärt suchte die U13 immer wieder den freien Mitspieler. Der erste Torschuss der FSG resultierte aus einem Freistoß. Dominik parierte den gut geschossenen Ball souverän.

In der 6. Minute war es dann soweit. Nach klugem Zusammenspiel zwischen Pascal D. und Ermin über unsere rechte Seite brachte Maurice den Ball von rechts scharf vor das Tor und Miguel verwandelte flach zum 1:0.

Die Führung war zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient. Kurz darauf scheiterte Maurice an der Latte.

Im Gegenzug hatte Gudensberg die große Chance zum Ausgleich. Dominik reagierte glänzend im eins gegen eins, wartete lange und konnte den Ball abwehren. Tristan klärte die Situation dann endgültig.

In der 15. Minute verwandelte Maurice einen Abpraller per Kopf überlegt in das lange rechte Eck.

Das 2:0 beruhigte das Spiel weiter. Viele gute Kombinationen führten in der Folge fast im  Minutentakt zu weiteren Chancen.

Maurice hatte mehrfach die Chance weiter zu erhöhen. Entweder stand der Torwart, oder der Pfosten im Weg.

In der 28. Minute erzielte Jannis mit einem sehenswerten Linksschuss flach in die rechte Ecke das 3:0.

Dies war noch vor der Pause die Vorentscheidung. Fast mit dem Halbzeitpfiff hatte Maurice bereits den Torwart ausgespielt, zielte beim Abschluss leider nicht genau genug, so das Ball über das in diesem Moment scheinbar viel zu "kleine" Tor flog...Somit blieb es beim 3:0.

Kurz nach Wiederbeginn konnte Ermin nach einer Kombination über unsere linke Seite mit Finn und Justin im Nachsetzten das 4:0 erzielen. In der Folge verflachte die Partie etwas.

Vorsprung "verwalten" nennen das die Profis in der Sportberichterstattung.

Der OSC stand sicher und ließ Ball und Gegner weiter laufen.

Am Ende steht ein ungefährdeter Heimsieg nach einer sehr guten spielerischen Leistung.Der Aufwärtstrend ist klar erkennbar und macht Lust auf mehr.

 

Spektakuläres 7:7 der U10 gegen die JSG Ahnatal

 

Bei herrlichem Fußballwetter ging es im letzten Spiel vor den Osterferien ins benachbarte Ahnatal.

Da es sich um ein Nachholspiel handelte und keine andere Ahnataler Mannschaft im Einsatz war, sah sich unsere U10 einem völlig veränderten Gegner gegenüber.

Der Kader der Ahnataler bestand fast vollständig aus älteren 2006er Kindern, die bereits regelmäßig in der D2 zum Einsatz kommen und unseren Jungs körperlich und läuferisch überlegen sind.

So legte Ahnatal auch zu Spielbeginn gut los und ging nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr mit 1:0 in Führung. Den unmittelbaren Ausgleich durch Lias konterte Ahnatal direkt mit dem 2:1 und es dauerte rund 10 Minuten, bis unsere Jungs das Spiel in den Griff bekamen.

Was dann folgte war ein tolles Fußballspiel, mit viel Leidenschaft und enormen Einsatz. Paul konnte mit einem überlegten Distanzschuss den Ausgleich besorgen, ehe Phil (endlich!!!) die erstmalige Führung erzielte. Ein sehr schön rausgespielter Treffer, mit klasse Vorarbeit von Finn. Bis zur Pause konnte die Führung durch zwei Treffer von Finn, der ein enorm starkes Spiel gegen die körperlich starken Verteidiger gezeigt hat, auf 5:3 ausgebaut werden.

Nach der Pause gelang es durch Finn und Lias die Führung auf ein zwischenzeitliches 7:4 auszubauen. Mit sensationellem Einsatz der Verteidiger um Ole, Gulian und Johannes, einem Torwart Konstantin, der einige super Chancen vereitelte und einem unermüdlich rackernden Mittelfeld mit Farsad und Ben gelang es immer wieder, die Angriffe der Ahnataler abzufangen und selbst Chancen rauszuarbeiten, die jedoch knapp am Tor vorbeigingen oder der Pfosten im Weg stand.

Zum Ende der Partie zeigte leider der enorme Einsatz seine Wirkung und einige Unaufmerksamkeiten führten zum Ausgleich der Gastgeber, der sportlich nicht ganz unverdient war. 

Gegen eine körperlich starke Truppe hat unsere Mannschaft Leidenschaft und Wille gezeigt, ein großes Lob an alle Jungs, das war sehr stark, auch wenn wir zwei Punkte im Meisterschaftskampf verloren haben.

Zum Einsatz kamen: Konstantin, Ole, Gulian, Johannes, Ben, Phil (1),

Lias (2), Paul (1), Farsad und Finn (3) 

Manchmal zählen andere Dinge deutlich mehr, als zwei Punkte. Wenn die gesamte Mannschaft sich unbändig freut, dass Phil nach unzähligen Versuchen endlich ein tolles Tor gelingt, zeigt es den super Zusammenhalt im Team und macht das Trainerteam sehr stolz auf eine klasse Mannschaft. 

Beim spontanen Treffen im Anschluss, zu Currywurst und Pommes, waren alle dabei, sogar die zukünftigen Kicker der U10 haben Ihr Team unterstützt - Auch hier gilt, eine tolle Truppe diese Eltern! 

Allen Eltern und den Jungs wünscht das Trainerteam schöne Osterferien und wer dabei ist, ein erfolgreiches Fußballcamp.

 

 

Zu einem klassischen 6-Punkte-Spiel kam es bei der Begegnung der Tabellennachbarn JFV Söhre U13 gegen OSC Vellmar U12. 


Für uns galt es, den 4. Tabellenplatz gegen den 5. der Liga zu verteidigen. 
Alles andere als eine leichte Aufgabe, denn die Mannschaft aus Söhre ist ein körperlich robuster und unbequemer Gegner, der sich über die Saison stabilisiert und in den Top five der Liga etabliert hat. 
Das Hinspiel auf heimischen Platz konnten wir seinerzeit nach einem ausgeglichenen Spiel knapp mit 1:0 gewinnen; ein Unentschieden wäre wohl verdient gewesen. 
Insofern konnte das Rückspiel als Gradmesser für die Entwicklung unserer Spieler gesehen werden. 
Würde das Match wiederum auf Augenhöhe verlaufen oder gelingt es einem Team, klare Feldvorteile heraus zu spielen? 
Halbzeit eins erinnerte stark an die Begegnung der Hinrunde. Ein kampfbetontes Spiel ohne größere Torchancen auf beiden Seiten und dem gerechten Pausenstand von 0:0. 
In der 2. Hälfte nahmen unsere Jungs aber zunehmend das Heft des Handelns in die Hand und dominierten die Partie. 
Dabei gelang es auch, einige gute Offensivkombinationen vorzutragen, die mit einigen Torabschlüssen veredelt werden konnten.  
Doch es brauchte einen langen Atem, bis sich die deutliche Feldüberlegenheit im zweiten Abschnitt auszahlte. 
In der 47. Minute war es endlich soweit: mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck gelang das zu diesem Zeitpunkt hoch verdiente 0:1 für den OSC. 
Bis zum Ende der Partie blieb die U12 aus Vellmar Spiel bestimmend und brachte die Führung sicher nach Hause, so dass sie den 4. Tabellenplatz erfolgreich verteidigen konnte. 
Im Vergleich zum Hinrundenspiel war diesmal, insbesondere in der zweiten Halbzeit,  ein Leistungsunterschied zu Gunsten unserer Mannschaft erkennbar, was erneut die gute Entwicklung der Spieler bestätigt. 
Ein Lob gilt auch den Jungs, die von der Bank aufs Spielfeld kamen und sich durch starke Leistungen nahtlos in die Partie eingefügt haben. 

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Leon Aliu, Ufuk Aydin, Maurice Brück, Finn Gauglitz, Aaron Gomer,  Luka Grbavac, Lukas Heinemann,  Dennis Koch, Marko Kokir, Philipp Lange, Sami Reimsche, Moritz Schweitzer und Anthony Uzzolino.

Veröffentlicht: 03.04.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 29.05.2017