Wanderung am Sonntag, 26.03.2017


„Wenn ich Wanderungen mache ist immer schönes Wetter". Diesem Ausspruch unseres Wanderwartes müssen wir Recht geben. Er hat „fast" immer Glück. Vor ca. 7 Jahren mal ist die Wandergruppe in ein ganz böses Gewitter geraten und nass bis auf die Haut geworden.
Aber danach? Eigentlich immer schön! So auch am Sonntag, als sich 20 Wanderfreudige am Bürgerhaus Obervellmar um 10.00 Uhr trafen. Die Wanderung war insgesamt mit 12 km geplant - von Vellmar nach Heckershausen, Weimar, Erlenloch und retour. An der Casselbreite wartete ein Wandertrüppchen von fünf Wanderern vom FTSV Heckershausen 1890 e.V. Kh. Sprenger hatte sie eingeladen, mal mitzuwandern. Das hat schon einen Hintergrund: Am 09. April ist eine Frühlingswanderung vom FTSV Heckershausen, 6 bis 8 km, und im Gegenzug wäre es schön, wenn die Vellmarer diese Wanderung zahlreich unterstützen. Das wird doch sicher zu machen sein.

Die Natur hat jetzt auch ihren Reiz, es ist noch reichlich kahl überall, aber hier und da zeigen die Bäume schon zartes Grün. Auf alle Fälle waren die Wege trocken und die Wanderung war nicht anstrengend. Das einzig Anstrengende war leider das lange Warten im Erlenloch trotz Anmeldung auf das Mittagessen, denn bei dem Wetter war nicht nur die Gaststätte, sondern auch der Biergarten draußen sehr gut besucht!
Nichtsdestotrotz wurde der Heimweg genauso fröhlich angetreten und die Sonne genossen.
Und einige freuten sich schon auf eine Tasse Kaffee zu Hause.

 

 

Veröffentlicht: 30.03.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 27.07.2017