U15 macht es spannender als nötig !

Nach dem planmäßig verlegten ersten Pflichtspiel in diesem Jahr gegen Korbach und dem aufgrund des Regens ausgefallenen Spiel beim VfL Kassel ging es am Samstag dann auch endlich für die U15-Junioren des OSC wieder los. Zu Gast war an diesem leicht regnerischen Tag der JFV Borussia Fulda. Im Hinspiel tat man sich mit der Spielweise der Fuldaer schwer und kam über ein 0:0 Remis nicht hinaus.

Mit dem Wissen des ersten Aufeinandertreffens startete man zu Hause besser ins Spiel und konnte nach keinen zehn gespielten Minuten durch einen schön gespielten Angriff mit Toni Dombai als Vollstrecker in Führung gehen. Auch im weiteren Spielverlauf blieben die Hausherren spieldominierend und ließen keinerlei Gefahr anbrennen. Stattdessen setzte man in Minute 26 einen drauf und konnte, erneut mit Dombai als Schütze, auf 2:0 erhöhen.

In der Kabine stellte man sich eigentlich gut auf die zweite Hälfte ein und wollte den Gegner weiterhin nicht ins Spiel kommen lassen. Kaum war jedoch der zweite Durchgang begonnen, war das Vellmarer Aufbauspiel völlig hinüber und man hatte Mühe und Not den Ball über die Mittellinie zu bekommen. Die daraus resultierenden Chancen, der mittlerweile selbstbewusst spielenden Domstädter fanden dann alsbald auch den Weg ins Tor zum 2:1. Wenige Minuten später fiel bei einem Eckball ein Gästespieler im Strafraum und der Schiedsrichter entschied auf einen nicht ganz eindeutigen Elfmeter. Den getretenen Ball konnte OSC-Keeper Paul Greiner nur mit den Stollen streifen, aber nicht entscheidend abfälschen - 2:2. Die Gäste waren nun sogar drauf und dran das Spiel völlig zu drehen und in Führung zu gehen. Doch allmählich fingen sich die in Gelb spielenden OSC’ler wieder ab und holten sich die Kontrolle zurück. Nach mehreren vergebenen Chancen konnte dann nach einer Ecke wieder gejubelt werden. Wieder war es Toni Dombai, welcher dieses Mal zum Kopfball stieg und den Ball ins Netz beförderte. Die zurückgewonnene Führung brachte man dann über die restliche Spieldauer.

Nach einer hervorragenden ersten Halbzeit spielte der OSC sich also fast noch um den verdienten Ruhm und musste mehr Kräfte aufwenden wie eigentlich nötig. Letzten Endes sind die drei Punkte aber verdient in Vellmar geblieben.

 Am kommenden Samstag geht es für die U15 dann zur SG Ehringshausen. Anpfiff im Lahn-Dill-Kreis ist um 15:00 Uhr.

OSC U15: Paul Greiner - Baris Sahin (57.Minute Lena Wiegand), Yannik Ewald, Chris Seifert, Mark Bollow - Denny Bojic, Noureddin Boukouh - Jonathan Mogck, Toni Dombai, Aymen Zouaoui (48.Minute Umud Altintas; 70.Minute Leon Selinski) - Jan Chrubasik (64.Minute Stas Trailing)

Außerdem im Aufgebot standen Fabian Thöne und Sinan Yahsi sowie der beim Aufwärmen verletzt ausgeschiedene Adil Zenebe.

Veröffentlicht: 20.03.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 24.11.2017